Digitalisierung

Digitalisierung · 15. Mai 2020
Viele Museen reagierten in der Corona-Pandemie mit einem breiten digitalen Angebot auf die Zwangspause. Online-Führungen, Podcasts und Spiele wurden entwickelt. Sie ergänzen das oftmals schon lange bestehende Angebot, sich digital durch die Sammlung zu bewegen. Doch für viele Museen blieben Online-Angebote unerreichbar. Wer sich in Zukunft auf solche Situationen einrichten und den digitalen Anschluss nicht verlieren will, sollte sich überlegen, ob nicht ein freiberuflicher Historiker helfen kann